Frauen entdecken das Sportfischen

Lange Zeit war das Angeln eine Männerdomäne, doch das ändert sich zunehmend. Vermutlich haben Reisen in die Karibik oder den Pazifik diesem Trend Vorschub geleistet, denn dort wird Angeln anders interpretiert als in unseren Breitengraden. Geduldiges Sitzen am Dorfteich war gestern, das Fischen wird vielerorts zu einem Kampf zwischen Mensch und Natur hochstilisiert und dementsprechend geht es deutlich intensiver als bei der Jagd nach einem Karpfen zu.

Florida gilt als das Eldorado

Ein Besuch im Sunshine State ohne zu angeln ist wie ein Besuch im Freibad ohne Sprung vom Fünfmeterbrett. Aus aller Welt kommen Freunde des Angelsports, um dort ihr Glück zu versuchen. Im letzten Jahr gewährte die dortige Tourismusbehörde tiefere Einblicke in die Statistik, und es sollte sich herausstellen, dass es immer mehr Frauen sind, die diesem Sport nachgehen.

Die Vielfalt an Salz- und Süßwasserfischen brachte Florida den Titel des besten Angelreviers der Welt ein. Wer hier dem Angeln nachgehen möchte, hat dazu fünf verschiedene Möglichkeiten:

  • am Süßwasser
  • am Kanal
  • auf geführten Touren im Offshore-Bereich
  • in Küstennähe
  • auf hoher See

Was gilt es zu beachten?

Die Gesetzgebung in den USA ist bekanntlich sehr liberal und das gilt auch für das Angeln. Eine Angellizenz kann in allen Fishing-Stores erworben werden. Ein Tagesschein kostet 10 Dollar und eine Lizenz für sieben Tage kostet 30 Dollar. Wer bei einem offiziellen Touranbieter einen Trip zum Offshore-Fishing bucht, hat in seinem Ticket die Lizenz mit inkludiert.

Damit der Angeltrip zum Genuss wird, empfiehlt sich eine Sportbekleidung für Damen, die bequem sitzt und robust genug ist. Es sollte ebenfalls eine atmungsaktive Sportbekleidung für Damen sein, denn der Kampf mit dem Fisch kann unter Umständen mehrere Stunden dauern. Die Sportbekleidung für Damen sollte außerdem im Kniebereich doppelt genäht sein, da man sich immer wieder abstützen muss.

Ein weiteres wichtiges Detail der Sportbekleidung für Damen ist die Weste, in der Köder, Haken, aber auch ein großes Messer untergebracht werden können. Der Sonnenschutzhut gehört ebenfalls mit auf die Einkaufsliste und rundet die Sportbekleidung für Damen perfekt ab.

An den Schuhen scheiden sich die Geister. Für manche ist es ein wichtiges Utensil und andere wiederum schwören darauf, barfuß fischen zu wollen.

Lassen Sie es sich schmecken

In Florida haben sich Restaurants auf die Fänge der Touristen bestens eingestellt. Wer in seinem Urlaub nicht selbst kochen möchte, kann seinen Tagesfang mit ins Restaurant nehmen und ihn dort vom Küchenchef zubereiten lassen.

Sollte Ihr Fang groß genug und bei den Gästen beliebt sein, dann wird Ihnen dieser auch abgekauft und findet somit seinen Weg auf die Speisekarte. Die Tourismusbehörde warnt jedoch ausdrücklich davor, Ihnen unbekannte Fische selbst zubereiten zu wollen. Denn eine Vielzahl an Fischen ist sehr giftig, entsprechend gefährlich und nicht zum Verzehr geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Your e-mail will not be published. All required Fields are marked

kheera